Internationale Sozialversicherung

Malaysia: Beitragspflicht zur Sozialversicherung für Expats

Von |2019-03-06T16:51:40+01:00März 6th, 2019|

Seit dem 1. Januar 2019 gilt für Expats in Malaysia eine Beitragspflicht zur Sozialversicherung. Danach müssen Arbeitgeber, die ausländische Arbeitnehmer in Malaysia beschäftigen, diese zur Social Security Organization (SOCSO) anmelden und einen Beitrag zum Employment Injury Scheme (EI) leisten. Das gilt auch für Expats mit gültiger Aufenthalts- und Arbeitgenehmigung. Beitragslast liegt bei 1,25 Prozent der [...]

Strengere Meldepflichten bei Mitarbeiterentsendungen in der EU

Von |2018-11-08T15:07:40+01:00Januar 11th, 2018|

Unternehmen, die ihre Mitarbeiter in ein Land der EU entsenden, müssen sich immer stärker mit den arbeitsrechtlichen Registrierungs- und Meldepflichten der einzelnen Staaten auseinandersetzen. Der Grund hierfür liegt in der  Umsetzung der europäischen Entsenderichtlinie in die nationalen Regelungen der EU-Staaten. Grundsätzlich ist die Dienstleistungserbringung innerhalb der EU frei. Um Arbeitnehmer jedoch vor Lohn- und Sozialdumping [...]

Sozialversicherungsabkommen mit Albanien tritt in Kraft

Von |2017-11-15T14:52:31+01:00November 15th, 2017|

Am 1. Dezember 2017 tritt das bereits im September 2015 unterzeichnete deutsch-albanische Sozialversicherungsabkommen in Kraft. Bei Entsendungen ist künftig ein Verbleib im Sozialversicherungssystem des Heimatstaates bis zu 24 Monate möglich. Das Abkommen ist ein sogenanntes „offenes Abkommen“, das unabhängig von der Staatsangehörigkeit grundsätzlich alle Personen erfasst, die unter die Rechtsvorschriften eines oder beider Vertragsstaaten [...]

Nach oben