China: Neue Regelungen zur Einkommensteuer

Home/Internationale Steuern, Visa und allgem. Länderinfos/China: Neue Regelungen zur Einkommensteuer

China: Neue Regelungen zur Einkommensteuer

Der chinesische Gesetzgeber, das ständige Komitee des Nationalen Volkskongresses, hat am Donnerstag, den 30.06.2011 genehmigt, das Gesetz der individuellen Einkommenssteuer (IIT) zu revidieren. Ziel der Regierung sei es, insbesondere die Steuerbelastung der Einkommensschwachen zu lindern.

c2973958a7Nach dem neuen Gesetz, das am 1. September 2011 in Kraft tritt, wird der monatliche Freibetrag für natürliche Personen von bisher RMB 2.000 auf RMB 3.500 erhöht. Für Expats bleiben weiterhin die ersten RMB 4.800 steuerfrei.

Weiterhin wurde das neunstufige, progressive Steuersystem zur Staffelung der Einkommensteuer auf nun sieben Stufen reduziert; die Stufen mit 15 Prozent und 40 Prozent wurden abgeschafft.

Die ab dem 1. September 2011 kumulativ geltenden Steuersätze sind der nachfolgenden Tabelle zu entnehmen:

Stufe Monatseinkommen (RMB) Steuersatz Quick Deduction (RMB)
1 unter 1.500  3% 0
2 1.500 – 4.500 10% 105
3 4.500 – 9.000 20% 555
4 9.000 – 35.000 25% 1.005
5 35.000 – 55.000 30% 2.755
6 55.000 – 80.000 35% 5.505
7 über 80.000 45% 13.505

 

 

By | 2017-02-06T21:50:24+00:00 Juli 4th, 2011|Internationale Steuern, Visa und allgem. Länderinfos|