Dänemark: Neue Regelungen der Pauschalbesteuerung für Expatriates

//Dänemark: Neue Regelungen der Pauschalbesteuerung für Expatriates

Dänemark: Neue Regelungen der Pauschalbesteuerung für Expatriates

Seit dem 1. Januar 2011 können ausländische Experten und Führungskräfte in Dänemark unter bestimmten Umständen eine Pauschalbesteuerung von 26 Prozent für bis zu fünf Jahre in Anspruch nehmen. Ziel dieser Regelung ist es, Dänemark für Hochqualifizierte attraktiver zu machen.

469dfeba07Bislang hatten ausländische Experten und Führungskräfte unter der Erfüllung besonderer Voraussetzungen die Wahl: Entweder sie mussten für einen Zeitraum von drei Jahren 25 Prozent Pauschalsteuer zahlen, oder sie wurden für die Dauer von 5 Jahren mit einem Pauschalsteuersatz von 33 Prozent veranlagt. Seit dem 1. Januar 2011 gilt stattdessen ein Pauschalsteuersatz von 26 Prozent für die ersten 5 Aufenthaltsjahre.

Bei Rückfragen zu der neuen Regelung steht Interessierten das Team der Expat Consult GmbH gern zur Verfügung.

By | 2017-02-06T21:50:24+00:00 Januar 31st, 2011|Internationale Steuern|