Hongkong: Expats müssen Ausreise melden

Home/Internationale Steuern/Hongkong: Expats müssen Ausreise melden

Hongkong: Expats müssen Ausreise melden

Expats, die in Hongkong als steuerpflichtig registriert sind, müssen bei Ausreisen mindestens einen Monat im voraus das Finanzamt informieren, damit sämtliche steuerliche Verpflichtungen vor der Ausreise geklärt werden können.

c2973958a7Ziel der Regelung ist es, sicher zu stellen, dass steuerpflichtige Arbeitnehmer, die das Land verlassen wollen, keine Steuerschulden mehr in Hongkong haben. Verlässt ein Expat das Unternehmen, um beispielsweise in sein Heimatland zurückzukehren, ist der lokale Arbeitgeber verpflichtet, das Finanzamt darüber zu unterrichten und das voraussichtliche Abreisedatum des Expats an das Finanzamt übermitteln. Die Finanzämter behalten sich vor, die Angaben anhand der Unterlagen im Unternehmen zu prüfen.

 

<- Zurück zu: Internationale Steuern

By | 2017-02-06T21:50:25+00:00 März 3rd, 2010|Internationale Steuern|