Rumänien: Neue Regelungen zur unbeschränkten Steuerpflicht für Expats

Home/Internationale Steuern, Visa und allgem. Länderinfos/Rumänien: Neue Regelungen zur unbeschränkten Steuerpflicht für Expats

Rumänien: Neue Regelungen zur unbeschränkten Steuerpflicht für Expats

Rumänien hat zum 1. Januar 2012 die Regelungen der unbeschränkten Steuerpflicht geändert. Damit sind wichtige Neuerungen für ausländische Mitarbeiter in Kraft getreten.

rumaenien_flaggeBislang galt, dass Expats erst dann mit ihrem gesamten Welteinkommen in Rumänien steuerpflichtig wurden, wenn sie in drei aufeinander folgenden Jahren ihren Lebensmittelpunkt in Rumänien hatten oder sich an drei Jahren an jeweils mehr als 183 Tagen in Rumänien aufhielten. Damit unterlagen ausländische Mitarbeiter in den ersten drei Jahren ihrer Entsendung lediglich mit Einkünften aus rumänischen Quellen der rumänischen Einkommensteuer (beschränkten Steuerpflicht). Die unbeschränkte Steuerpflicht trat damit erst ab dem vierten Jahr in Kraft.

Seit dem 1. Januar 2012 gelten Expats nun als steuerlich ansässig in Rumänien, wenn sie in einem Jahr ihren Lebensmittelpunkt in Rumänien hatten oder sich in einem beliebigen 12-Monatszeitsraum länger als 183 Tage in Rumänien aufgehalten haben. Sie werden dann ab dem Folgejahr mit ihrem Welteinkommen in Rumänien steuerpflichtig.

By | 2017-02-06T21:50:23+00:00 Januar 31st, 2012|Internationale Steuern, Visa und allgem. Länderinfos|