Russland senkt Quote für Arbeitsmigranten

//Russland senkt Quote für Arbeitsmigranten

Russland senkt Quote für Arbeitsmigranten

Der russische Regierungschef Wladimir Putin hat zur Bekämpfung der hohen Arbeitslosigkeit in Russland eine Kürzung der Ausländerquote um 30 Prozent angeordnet.

288f49d84cDie russische Regierung legt jedes Jahr in Quoten fest, wieviele Arbeitsgenehmigungen für Ausländer in dem jeweiligen Kalenderjahr ausgestellt werden dürfen. Nachdem diese Quote aufgrund der Wirtschaftskrise bereits von 2008 auf 2009 um nahezu die Hälfte gesenkt wurde, beschloss die Regierung nun eine weitere Reduzierung der Quote um 30 Prozent. Dananch dürften 2010 nur noch 1,3 Millionen ausländische Arbeitnehmer in Russland eine Beschäftigung aufnehmen. Das sind 700.000 ausländische Beschäftigte weniger als 2009. Ziel der Reduzierung sei es, verstärkt den russischen Bürgern wieder einen Job zu verschaffen.

 

 

 

<- Zurück zu: Arbeitsrecht + Vergütung

By | 2017-02-06T21:50:25+00:00 Januar 13th, 2010|Internationales Arbeitsrecht und Vergütung|