American Dream Visa News: Gebühr für ESTA-Genehmigung kommt

//American Dream Visa News: Gebühr für ESTA-Genehmigung kommt

American Dream Visa News: Gebühr für ESTA-Genehmigung kommt

Die US Customs and Border Protection (amerikanische Zoll- und Grenzschutzbehörde) hat in einer Mitteilung erklärt, dass Reisende aus den Ländern, die am Visa Waiver Programm (VWP) teilnehmen, ab dem 08. September 2010 eine Gebühr in Höhe von 14 US-Dollar für die notwendige ESTA-Genehmigung entrichten müssen.

9d8fc16489Die Regelung gilt für alle Geschäfts- und Urlaubsreisenden, die im Rahmen des VWP (also ohne Visum) in die USA einreisen, und Ihren ESTA-Antrag ab dem 08. September 2010 ausfüllen.

Die Gebühr wird bei der Beantragung der ESTA-Genehmigung im Internet fällig. Der ESTA-Antrag wird erst nach Zahlungseingang bearbeitet, wobei die Zahlung ausschließlich per Kreditkarte (MasterCard, VISA, American Express, Discover) oder Debitkarte erfolgen kann.

Folgende Reisende müssen zahlen:

  • Wer ab dem 08. September 2010 zum ersten Mal eine ESTA-Genehmigung beantragt und somit einen neuen Antrag stellt
  • Wessen ESTA-Genehmigung nach dem 08. September 2010 abläuft und wer dann einen erneuten Antrag stellt
  • Wessen aktueller Reisepass nach dem 08. September 2010 abläuft, da die ESTA-Genehmigung dadurch automatisch verfällt und ein neuer Antrag mit dem neuen Reisepass gestellt werden muss

Wer ist von der Gebühr nicht betroffen:

  • Grundsätzlich alle Reisenden, die mit einem gültigen US-Visum einreisen (ESTA-Genehmigung wird nicht benötigt)
  • Reisende mit bereits genehmigten und noch gültigen Anträge
  • Reisende mit bereits genehmigten und noch gültigen Anträgen, die ihre Daten lediglich aktualisieren (z.B. Reisedaten)

Die neue Regelung bezieht sich explizit auf das Datum des Einholens der ESTA-Genehmigung und nicht auf den Zeitpunkt der Reise (Einreisedatum).

Am Beispiel erklärt:
Reisende, die am 07. September 2010 die ESTA-Genehmigung absenden, müssen noch keine Gebühr entrichten, auch wenn die konkrete Einreise erst am 20. September 2010 erfolgen sollte.

Die Gebühr wird darüber hinaus nicht pro Einreise, sondern pro ESTA-Genehmigung erhoben, die in aller Regel zwei Jahre Gültigkeit besitzt.

Unser Praxistipp:

Unternehmen, deren Mitarbeiter aus geschäftlichen Zwecken häufig in die USA einreisen, können durchaus Geld sparen, indem sie quasi provisorisch ESTA-Genehmigungen für potentielle Reisende noch bis zum 7. September 2010 einholen. Da der ESTA-Antrag an keine konkreten Reisedaten gebunden ist, ist dies durchaus möglich.

Die Regelung wurde als vorläufig deklariert, es ist aber nahezu sicher, dass die oben beschriebene Regelung auch fristgerecht zum 8. September 2010 von den US-Behörden umgesetzt wird. Kommentare können gleichwohl bis zum 08. Oktober 2010 an die US Custums and Border Protection gerichtet werden. Über mögliche weitere Änderungen halten wir Sie selbstverständlich auf dem Laufenden.

By | 2017-02-06T21:50:24+00:00 August 10th, 2010|Visa und allgem. Länderinfos|