Blue Card setzt auf Zuwanderung von Hochqualifizierten und Akademikern

Home/Visa und allgem. Länderinfos/Blue Card setzt auf Zuwanderung von Hochqualifizierten und Akademikern

Blue Card setzt auf Zuwanderung von Hochqualifizierten und Akademikern

Am 1. August 2012 trat das Gesetz zur Umsetzung der Hochqualifizierten-Richtlinie (Blue Card) der Europäischen Union in Kraft. Ziel der Blue Card, die auf der europäischen Richtlinie 2009/50/EG basiert, ist eine Erleichterung der Zuwanderung hochqualifizierter Fachkräfte aus Drittstaaten.

8921b63a4cVoraussetzung für den Erhalt des neuen Aufenthaltstitels „Blue-Card“ ist neben einem Hochschulabschluss – oder eine durch mindestens fünfjährige Berufserfahrung nachgewiesene, einem Hochschulabschluss vergleichbare Qualifikation – ein konkretes Arbeitsplatzangebot mit einem jährlichen Bruttogehalt von mindestens 44.800 Euro.  Eine geringere Gehaltsgrenze von knapp 35.000 Euro gilt für Fachkräfte in festgelegten Mangelberufen, wie beispielsweise Ingenieure, Ärzte oder Fachkräfte der Informations- und Kommunikationstechnologie. Die Vorrangprüfung, in der ein Arbeitgeber bisher zunächst nachweisen musste, dass er im Inland keinen geeigneten Arbeitnehmer für den Arbeitsplatz findet und damit die Zustimmung der Bundesagentur für Arbeit entfällt.

Der Antrag zum Erhalt der Blue Card muss grundsätzlich nach Einreise und angemeldetem Wohnsitz bei der örtlich zuständigen Ausländerbehörde gestellt werden. Bei der erstmaligen Genehmigung wird sie zunächst für vier
Jahre bzw. für die Dauer des vorgelegten Arbeitsvertrages zuzüglich drei Monate befristet ausgestellt. Nach drei Jahren können Inhaber der Blue Card eine Niederlassungserlaubnis für sich und ihre Familien erhalten, sofern das Arbeitsverhältnis fortbesteht. Bei guten Sprachkenntnisse auf B1-Niveau verringert sich die Frist auf zwei Jahre.

Mit Ausnahme von Dänemark, dem Vereinigten Königreich und Irland sind alle Mitgliedstaaten an die Richtlinie gebunden, wobei je nach Land unterschiedliche Anspruchsvoraussetzungen gelten können.

By | 2017-02-06T21:50:23+00:00 September 26th, 2012|Visa und allgem. Länderinfos|