Brasilien: Neue Aufenthaltsbestimmungen für Expatriates

Home/Visa und allgem. Länderinfos/Brasilien: Neue Aufenthaltsbestimmungen für Expatriates

Brasilien: Neue Aufenthaltsbestimmungen für Expatriates

Am 22. August 2012 hat das Brasilianische Justizministerium Änderungen im Aufenthaltsrecht von Ausländern bekannt gegeben. Sie betreffen die Umwandlung von zeitlich befristeten Aufenthalts- in dauerhafte Aufenthaltsgenehmigungen.

Quelle: www.transborderconsult.com

Quelle: www.transborderconsult.com

Ausländische Staatsbürger, die bislang über einen zweijährigen lokalen Arbeitsvertrag verfügten und sich über diesen Zeitpunkt hinaus in Brasilien aufhalten wollen, müssen nun mindestens 90 Tage vor Ablauf ihrer Aufenthaltsgenehmigung und unter Vorlage eines unbefristeten Arbeitsvertrages eine dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung beantragen.

Die dauerhafte Aufenthaltsgenehmigung ist für weitere zwei Jahre an das bestehende Beschäftigungsverhältnis bei dem brasilianischen Arbeitgeber gebunden. Nach Ablauf dieser Frist ist mittels eines entsprechenden Ausweises ein uneingeschränkter Zugang zum brasilianischen Arbeitsmarkt und damit ein Wechsel zu einem anderen brasilianischen Arbeitgeber möglich.

 

 

 

<- Zurück zu: Visa und allgem. Länderinfos

 

By | 2017-02-06T21:50:23+00:00 Oktober 16th, 2012|Visa und allgem. Länderinfos|